Direkt zum Hauptbereich

Posts

Die Wahrheit über Deutschland – Klassiker aus 25 Jahren (mit u.a. Dieter Nuhr & Wilfried Schmickler)

Heute ist ein Tag zum Feiern! Am 9. November 1989 fiel in Deutschland die Mauer, wie es so schön heißt. Für viele Menschen in der ganzen Welt ist es das Ereignis, das weit über alle Grenzen hinaus etwas unglaublich Positives ausgestrahlt hat. Die Wahrheit über Deutschland ist aber leider auch, dass danach nicht immer alles ganz rund lief. Seit einem Viertel Jahrhundert legen die Künstler*innen des 'WortArt'-Verlags in einer Art Best-of-Zusammenstellung unter dem Titel 'Die Wahrheit über Deutschland' ihre Finger in die Wunden der Nation. Und auch das muss natürlich gebührend gefeiert werden – mit einer Doppel-CD, die 'Klassiker aus 25 Jahren' auffährt. Nuhr das Beste ist gut genug Einer der ersten, der neben u.a. HaraldSchmidt (was der 2021 so gesagt hat, gibt’s hier in einem neuenFenster) , Lisa Fitz und Horst Schroth auf der Premieren-Platte 'Die Wahrheit über Deutschland' 1996/97 verbreiten durfte, war Dieter Nuhr. „Worum geht’s überhaupt?“ , lautet
Letzte Posts

Happy Birthday, Bram Stoker! Der „Vater“ von Dracula inspirierte zu mehr als einem Hörspiel

Am 8. November 1847 geboren, machte sich Bram Stoker mit seinem Schauerroman 'Dracula' quasi selbst unsterblich. Zwar schrieb er darüber hinaus noch diverse weitere Geschichten, aber die wenigsten sind so bekannt. Inzwischen wurde trotzdem mehr als ein Hörspiel nach seinen Vorlagen produziert – vor allem durch 'Titania Medien'! Nachdem das 'Gruselkabinett' 2004 mit 'Carmilla, der Vampir' gestartet war, folgte als zweite Folge 'Das Amulett der Mumie'. Das Original hieß 'The Jewel of Seven Stars'. Davon abgesehen ließ Regisseur Marc Gruppe trotzdem die Mumie wie in dessen Werk tanzen … äh … wandeln. Danach musste es natürlich doch 'Dracula' sein, dessen Geschichte zusammen mit 'Draculas Gast' die CDs 16 bis 19 füllte. Damit ging direkt ein Viertel aller Veröffentlichungen der Hörspielreihe zurück auf Abraham „Bram“ Stoker. Weiche von mir, du weißer Wurm! Bei der Nummer 35 war es dann 'Das Schloss des weißen Lind

Gemischtes Hack – auch im Podcast von Felix Lobrecht und Tommi Schmitt wird gewahlkämpft

Zehn Wochen mussten die Fans auf die Fortsetzung vom Podcast warten, den die New York Times als „the most popular in the German language“ laut der Spotify-Auswertung 2020 vorgestellt hat. Doch dann meldeten sich Felix Lobrecht und Tommi Schmitt am 31. August 2021 mit Folge #152 zurück – und mit Redebedarf. Denn „... all das, was relevant war und ist, ist in diesem Sommerloch passiert!“ „Hast du eigentlich das Triell gesehen?“ , leitet Tommi Schmitt das Gespräch scheinbar mit dem für ihn wichtigsten Thema ein. Felix Lobrecht bejaht zwar, hat's aber wohl auch nicht bis zum Ende geschaut. Trotzdem ist ihm aufgefallen, dass Annalena Baerbock „... bei jedem Thema quasi als erstes versucht, den Leuten so ein Bild in den Kopf zu malen von 'nem Kind.“ Sie ist quasi die lebendig gewordene Trickfilmfigur Helen Lovejoy aus 'Die Simpsons'. Die Patentante von Lisa Simpson liefert in der Folge 'Der mysteriöse Bierbaron' einen ikonischen Spruch zum Thema: „Kann nicht wenigs