Direkt zum Hauptbereich

Posts

Abwärts – der 80er-Jahre-Thriller als Hörspiel (mit u.a. Ralf Richter und Simon Pearce)

Nachdem 'Lindenblatt Records' aus Puchheim (Bayern) 2013 mit 'HumAnemy' auf sich aufmerksam machen konnte, kam im drauf folgenden Jahr erstmal nichts mehr aus dieser Hörspiel-Schmiede. Doch das war anscheinend nur die Ruhe vor dem Sturm. Denn 2015 ging es dann weiter, allerdings dem Namen nach richtungsmässig eher entgegengesetzt, nämlich … 'Abwärts'. Wem der Titel bekannt vorkommt, der erinnert sich vielleicht an den gleichnamigen Film aus den Achtzigern. Das danach geschriebene Buch nutzten die Macher von 'Lindenblatt' für ihre Produktion, um die Charaktere etwas ausführlicher in über drei Stunden Spielzeit zu beschreiben. Immerhin gilt es wirklich die unterschiedlichsten Persönlichkeiten vorzustellen, die da eines Abends gemeinsam im Fahrstuhl stecken bleiben. Jörg (gesprochen von Ralf Richter) ist mit seinem Leben eher unzufrieden ist. Seine Frau betrügt der etwas älterer Werbefuzzi mit der Assistentin Marion (gesprochen von Stephanie Marin). Die arb
Letzte Posts

Ruhe in Frieden? Gruselgeschichten von Arthur Conan Doyle als Hörspiel vertont

Am 7. Juli 1930 starb der englische Autor Arthur Conan Doyle in Sussex. Unsterblich machte ihn aber schon lange davor die Romanfigur seines ebenso exzentrischen wie genialen Gentlemandetektivs. Allerdings seien ihm selbst „... seine historischen Romane und Abhandlungen wichtiger als die ungeliebten Sherlock-Holmes-Geschichten ...“ gewesen. 1 In diesem Sinne: Vorhang auf fürs 'Gruselkabinett'! Den Auftakt machte 2011 'Die Mumie'. Bene Gutjan erzählt in der Folge 51 der Hörspielreihe von 'Titania Medien' als Abercrombie Smith, wie er als Medizinstudent in Oxford eine äußerst merkwürdige Entdeckung macht. Sein Kommilitone Edward Bellingham (gesprochen von Hannes Maurer) ist so fasziniert vom alten Ägypten, dass er sich einen Sarkophag ins Zimmer gestellt hat – samt Inhalts! Und was er damit vorhat, ist mehr als gefährlich ... In den Nebenrollen sind u.a. Uli Krohm (der später den Holländer-Michel im Hörspiel 'Das Kalte Herz' gesprochen hat) und

Stephen King – Feuerwerksrausch (Kurzgeschichte zum 4. Juli gelesen von David Nathan)

Am 4. Juli feiern die USA alljährlich den Akt ihrer Staatsgründung, weil sie an diesem Tag 1776 ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erklärten. Stephen King widtmete den privaten Feierlichkeiten an diesem 'Independence Day' ein kurzes Audio Drama namens 'Drunken Fireworks'. 1 Auf deutsch wurde das wirklich clever in 'Feuerwerksrausch' übersetzt und von David Nathan gelesen. Hierzulande erschien die Kurzgeschichte 'Feuerwerksrausch' als eine von vielen im Hörbuch 'Basar der bösen Träume'. Dessen Titel erklärt Stephen King übrigens so: „Tja, und wenn meine kurzen Geschichten gesammelt erscheinen, komme ich mir wirklich immer vor wie ein Straßenhändler, wenn auch wie einer, der nur um Mitternacht verkauft.“ Vorsicht, gefährlich! Hörbuch kann zum Totlachen führen Zudem gibt er in diesem Vorwort den Hörer*innen auch eine kleine Warnung in Bezug auf seine dargebotenen Sachen mit: „[…] manche dieser Waren sind gefährlich. Das sind jene, in d